RKU – Bauzentrum München

Web-Seminar Kompakt: Berechnung der Norm-Heizlast von Gebäuden, Gebäudeeinheiten und Räumen nach DIN EN/TS 12381-1

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München:

Berechnung der Norm-Heizlast von Gebäuden, Gebäudeeinheiten und Räumen nach DIN EN/TS 12381-1

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

Bestellschein Abo-Teilnahmekarten (pdf)

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Referent

Steffen Rühl
Seit 2011 Geschäftsführer der SOLAR-COMPUTER Bayern GmbH. Seit über 30 Jahren im Bereich Technische Gebäudeausrüstung Softwarevertrieb, Schulung und Support tätig. Gastdozent an der Hochschule Biberach und Hochschule Coburg. Lehrtätigkeiten am Berufsbildungs- und Technologiezentrum Frankfurt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

 

Thema

Das neue Heizlast-Regelwerk mit seinen zahlreichen Neuerungen löst die Anwendung der alten Heizlast DIN 12831-1 ab. Änderungen ergeben sich gegenüber der alten Heizlast in vielen Bereichen, vor allem in der Berechnung der Lüftungswärmeverluste. Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die Grundlagen der neuen Heizlast DIN EN/TS 12831-1 zu geben, die wesentlichen Neuerungen in dieser Norm vorzustellen und die Umsetzung in der Praxis zu zeigen.

 

Inhalt

– Grundlagen der neuen Heizlast DIN EN 12831-1 Ausgabe 04-2020
– Normen, Regelwerke und Verordnungen – Anwendungsbereiche, Begriffe und Definitionen, Formelzeichen, Indizes, Standard- und Auslegungswerte, Berechnungsverfahren, klimatische Daten, Auslegungsinnentemperaturen, Vereinbarungen mit Auftraggeber*Innen
– Norm-Heizlast eines Raumes, Transmissionswärmeverluste, Wärmeverluste an Außenluft, beheizte und unbeheizte Räume, an Erdreich angrenzende Gebäudeeinheiten und andere Gebäude, Berücksichtigung von Wärmebrücken, Luftvolumenströme und Lüftungswärmeverluste, Lüftungszonen
– Norm-Heizlast einer Gebäudeeinheit und des Gebäudes, Berücksichtigung von Höhenunterschieden, Einfluss der Zeitkonstante, Einfluss des Wärmeübergabesystems, Temperaturkorrekturfaktoren, Zusatz- Aufheizleistung
– Praxisbeispiele zur Anwendung der DIN EN 12831-1, Änderung zur „alten“ DIN EN 12831, Berechnung von Sonderfällen

 

Zielgruppe

TGA-Fachplaner*innen, Architekt*innen, Energieberate*innen, Bauphysiker*innen, Bauingenieur*innen, Statiker, Behörden, Verantwortliche in der Gebäudeplanung

 

Teilnahmebedingungen für Seminare

Falls ein/eine gemeldete/r Teilnehmer*in verhindert sein sollte, muss die Abmeldung spätestens am dritten Werktag vor der Veranstaltung schriftlich im Bauzentrum München eingegangen sein. Die volle Teilnahmegebühr wird fällig, wenn die schriftliche Abmeldung zu spät eingeht oder der / die gemeldete Teilnehmer*in nicht bei der Veranstaltung erscheint. Bei Ausfall der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Darüber hinaus besteht kein Ersatzanspruch. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Seminare

Beschreibung

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München:

Berechnung der Norm-Heizlast von Gebäuden, Gebäudeeinheiten und Räumen nach DIN EN/TS 12381-1

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

Bestellschein Abo-Teilnahmekarten (pdf)

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Referent

Steffen Rühl
Seit 2011 Geschäftsführer der SOLAR-COMPUTER Bayern GmbH. Seit über 30 Jahren im Bereich Technische Gebäudeausrüstung Softwarevertrieb, Schulung und Support tätig. Gastdozent an der Hochschule Biberach und Hochschule Coburg. Lehrtätigkeiten am Berufsbildungs- und Technologiezentrum Frankfurt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

 

Thema

Das neue Heizlast-Regelwerk mit seinen zahlreichen Neuerungen löst die Anwendung der alten Heizlast DIN 12831-1 ab. Änderungen ergeben sich gegenüber der alten Heizlast in vielen Bereichen, vor allem in der Berechnung der Lüftungswärmeverluste. Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die Grundlagen der neuen Heizlast DIN EN/TS 12831-1 zu geben, die wesentlichen Neuerungen in dieser Norm vorzustellen und die Umsetzung in der Praxis zu zeigen.

 

Inhalt

– Grundlagen der neuen Heizlast DIN EN 12831-1 Ausgabe 04-2020
– Normen, Regelwerke und Verordnungen – Anwendungsbereiche, Begriffe und Definitionen, Formelzeichen, Indizes, Standard- und Auslegungswerte, Berechnungsverfahren, klimatische Daten, Auslegungsinnentemperaturen, Vereinbarungen mit Auftraggeber*Innen
– Norm-Heizlast eines Raumes, Transmissionswärmeverluste, Wärmeverluste an Außenluft, beheizte und unbeheizte Räume, an Erdreich angrenzende Gebäudeeinheiten und andere Gebäude, Berücksichtigung von Wärmebrücken, Luftvolumenströme und Lüftungswärmeverluste, Lüftungszonen
– Norm-Heizlast einer Gebäudeeinheit und des Gebäudes, Berücksichtigung von Höhenunterschieden, Einfluss der Zeitkonstante, Einfluss des Wärmeübergabesystems, Temperaturkorrekturfaktoren, Zusatz- Aufheizleistung
– Praxisbeispiele zur Anwendung der DIN EN 12831-1, Änderung zur „alten“ DIN EN 12831, Berechnung von Sonderfällen

 

Zielgruppe

TGA-Fachplaner*innen, Architekt*innen, Energieberate*innen, Bauphysiker*innen, Bauingenieur*innen, Statiker, Behörden, Verantwortliche in der Gebäudeplanung

 

Teilnahmebedingungen für Seminare

Falls ein/eine gemeldete/r Teilnehmer*in verhindert sein sollte, muss die Abmeldung spätestens am dritten Werktag vor der Veranstaltung schriftlich im Bauzentrum München eingegangen sein. Die volle Teilnahmegebühr wird fällig, wenn die schriftliche Abmeldung zu spät eingeht oder der / die gemeldete Teilnehmer*in nicht bei der Veranstaltung erscheint. Bei Ausfall der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Darüber hinaus besteht kein Ersatzanspruch. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Veranstaltungsnummer

SK_2021_07_14

Datum

Mittwoch, 14. Juli 2021

Uhrzeit

9:00 bis 12:00

Anmeldeschluss

13.07.2021 16 Uhr

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

37 von 50

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.