RKU – Bauzentrum München

Online-Infoabend: Das neue EU-Energielabel für Haushaltsgeräte

Online-Infoabend:

Das neue EU-Energielabel für Haushaltsgeräte

 

Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Referent: Norbert Endres, staatlich geprüfter Umweltschutztechniker

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Einladungs-Link per E-Mail.

 

Die neue Energieverbrauchskennzeichnung für „Weiße Ware“ war durch die steigende Energieeffizienz überfällig. Besonders bei Kühl- und Gefriergeräten waren zuletzt nur noch Geräte aus den Energieklassen A+++, A++ oder A+ erhältlich, wobei ein Plus anstatt drei durchaus einen doppelten bis dreifachen Verbrauch bedeuten konnte. Das neue EU-Energielabel gilt ab 1. März 2021 zunächst nur für Kühl- und Gefriergeräte, Weinlagerschränke, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Waschtrockner- Kombigeräte, Fernseher und Monitore. Es gibt eine kurze Übergangszeit bis zum 18. März 2021 in der die Händler*innen im Geschäft oder im Online-Shop die Kennzeichnung nach und nach umstellen müssen. Danach dürfen die alten Label für diese Geräte nicht mehr zu sehen sein. Für Lampen und Leuchten kommen die neuen Energielabel erst ab September 2021. Hier müssen die neuen Label für eineinhalb Jahre parallel mit den alten Varianten gezeigt werden. Für alle anderen kennzeichnungspflichtigen Elektrogeräte wie Trockner, Staubsauger, Backöfen etc. findet die Umstellung erst 2024 statt.

 
Anklicken für größere Ansicht.

Beschreibung

Online-Infoabend:

Das neue EU-Energielabel für Haushaltsgeräte

 

Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Referent: Norbert Endres, staatlich geprüfter Umweltschutztechniker

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Einladungs-Link per E-Mail.

 

Die neue Energieverbrauchskennzeichnung für „Weiße Ware“ war durch die steigende Energieeffizienz überfällig. Besonders bei Kühl- und Gefriergeräten waren zuletzt nur noch Geräte aus den Energieklassen A+++, A++ oder A+ erhältlich, wobei ein Plus anstatt drei durchaus einen doppelten bis dreifachen Verbrauch bedeuten konnte. Das neue EU-Energielabel gilt ab 1. März 2021 zunächst nur für Kühl- und Gefriergeräte, Weinlagerschränke, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Waschtrockner- Kombigeräte, Fernseher und Monitore. Es gibt eine kurze Übergangszeit bis zum 18. März 2021 in der die Händler*innen im Geschäft oder im Online-Shop die Kennzeichnung nach und nach umstellen müssen. Danach dürfen die alten Label für diese Geräte nicht mehr zu sehen sein. Für Lampen und Leuchten kommen die neuen Energielabel erst ab September 2021. Hier müssen die neuen Label für eineinhalb Jahre parallel mit den alten Varianten gezeigt werden. Für alle anderen kennzeichnungspflichtigen Elektrogeräte wie Trockner, Staubsauger, Backöfen etc. findet die Umstellung erst 2024 statt.

 

Datum

Montag, 15. März 2021

Uhrzeit

18:00 bis 19:00

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

93 von 100

Anmeldung

Hiermit willige ich ein, dass die von mir übermittelten personenbezogenen Daten durch die Landeshauptstadt München zur Teilnahme an obiger Veranstaltung gespeichert werden dürfen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.