RGU – Bauzentrum München

Seminar Kompakt: Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

Kompaktseminar:

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

Dauerhaftigkeit – Aufdopplung – Befall durch Algen und / oder Schwärzepilze

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
4  Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)
4  Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)
4  Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)

 

Seminarbeschreibung (pdf)

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

 

Referent
Prof. Dr.-Ing. Martin Krus
1995 Promotion an Universität Stuttgart. Seit 2/95 Gruppenleiter „Feuchtemanagement“ am Fraunhofer Institut für Bauphysik. Seit 3/2015 Honorarprofessor der Universität Stuttgart. Die Hauptarbeitsgebiete sind alle im Baubereich vorkommende Themen mit Bezug zu Feuchte. Dies betrifft sowohl Transportmechanismen im Material als auch Schimmelpilz-Problematik sowie Algenwachstum.

 

Thema
Wärmedämm-Verbundsysteme werden seit über 50 Jahren am Markt angeboten. Das Seminar gibt einen Überblick über die Dauerhaftigkeit dieses Dämmsystems und vermittelt das erforderliche Grundwissen für die Überarbeitung der in die Jahre gekommenen WDVS durch sogenannte Aufdopplung auf heute übliche Dämmstandards. Ein grundsätzliches Problem der WDVS besteht in dem gegenüber anderen Konstruktionen erhöhten Risiko eines mikrobiellen Befalls durch Algen und / oder Schwärzepilze. Es werden die Ursachen dargelegt sowie bauphysikalische Ansätze zur Reduktion dieses Bewuchsrisikos aufgezeigt und bewertet und interessante Praxisbeispiele vorgestellt. Abschließend wird der Stand des Wissens zur Dauerhaftigkeit und Wirkung von Bioziden zur Bewuchsvermeidung vermittelt.

 

Inhalt

  • Dauerhaftigkeit und Langzeitbewährung von Fassaden mit WDVS
  • Aufdopplung: Hygrothermische Berechnung der Einsatzgrenzen unterschiedlicher Systeme
  • Mikroorganismen an Fassaden – Ursachen und bauphysikalische Lösungsansätze
  • Erkenntnisse aus biologischen, rechnerischen sowie Freiland-Untersuchungen
  • Vermeidungsstrategien
  • Praxisbeispiele „Fugenprobleme“
  • Dauerhaftigkeit und Wirkung von Bioziden in Außenbeschichtungen

 

Zielgruppe
Architekt*innen, Fachplaner*innen, Bauingenieur*innen, Verantwortliche in der Gebäude- und Immobilienwirtschaft, Eigentümer*innen und Bauherr*innen

 

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer.

 

Teilnahmebedingungen für Seminare

Falls ein/eine gemeldete/r Teilnehmer*in verhindert sein sollte, muss die Abmeldung spätestens am dritten Werktag vor der Veranstaltung schriftlich im Bauzentrum München eingegangen sein. Die volle Teilnahmegebühr wird fällig, wenn die schriftliche Abmeldung zu spät eingeht oder der / die gemeldete Teilnehmer*in nicht bei der Veranstaltung erscheint. Bei Ausfall der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Darüber hinaus besteht kein Ersatzanspruch. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Seminare

Beschreibung

Kompaktseminar:

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

Dauerhaftigkeit – Aufdopplung – Befall durch Algen und / oder Schwärzepilze

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
4  Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)
4  Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)
4  Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)

 

Seminarbeschreibung (pdf)

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

 

Referent
Prof. Dr.-Ing. Martin Krus
1995 Promotion an Universität Stuttgart. Seit 2/95 Gruppenleiter „Feuchtemanagement“ am Fraunhofer Institut für Bauphysik. Seit 3/2015 Honorarprofessor der Universität Stuttgart. Die Hauptarbeitsgebiete sind alle im Baubereich vorkommende Themen mit Bezug zu Feuchte. Dies betrifft sowohl Transportmechanismen im Material als auch Schimmelpilz-Problematik sowie Algenwachstum.

 

Thema
Wärmedämm-Verbundsysteme werden seit über 50 Jahren am Markt angeboten. Das Seminar gibt einen Überblick über die Dauerhaftigkeit dieses Dämmsystems und vermittelt das erforderliche Grundwissen für die Überarbeitung der in die Jahre gekommenen WDVS durch sogenannte Aufdopplung auf heute übliche Dämmstandards. Ein grundsätzliches Problem der WDVS besteht in dem gegenüber anderen Konstruktionen erhöhten Risiko eines mikrobiellen Befalls durch Algen und / oder Schwärzepilze. Es werden die Ursachen dargelegt sowie bauphysikalische Ansätze zur Reduktion dieses Bewuchsrisikos aufgezeigt und bewertet und interessante Praxisbeispiele vorgestellt. Abschließend wird der Stand des Wissens zur Dauerhaftigkeit und Wirkung von Bioziden zur Bewuchsvermeidung vermittelt.

 

Inhalt

  • Dauerhaftigkeit und Langzeitbewährung von Fassaden mit WDVS
  • Aufdopplung: Hygrothermische Berechnung der Einsatzgrenzen unterschiedlicher Systeme
  • Mikroorganismen an Fassaden – Ursachen und bauphysikalische Lösungsansätze
  • Erkenntnisse aus biologischen, rechnerischen sowie Freiland-Untersuchungen
  • Vermeidungsstrategien
  • Praxisbeispiele „Fugenprobleme“
  • Dauerhaftigkeit und Wirkung von Bioziden in Außenbeschichtungen

 

Zielgruppe
Architekt*innen, Fachplaner*innen, Bauingenieur*innen, Verantwortliche in der Gebäude- und Immobilienwirtschaft, Eigentümer*innen und Bauherr*innen

 

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer.

 

Teilnahmebedingungen für Seminare

Falls ein/eine gemeldete/r Teilnehmer*in verhindert sein sollte, muss die Abmeldung spätestens am dritten Werktag vor der Veranstaltung schriftlich im Bauzentrum München eingegangen sein. Die volle Teilnahmegebühr wird fällig, wenn die schriftliche Abmeldung zu spät eingeht oder der / die gemeldete Teilnehmer*in nicht bei der Veranstaltung erscheint. Bei Ausfall der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Darüber hinaus besteht kein Ersatzanspruch. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Veranstaltungsnummer

SK_20200305

Datum

05.03.2020

Uhrzeit

9:00 - 12:00

Veranstaltungsort

Bauzentrum München

Konrad-Zuse-Platz 12

(Eingang: Konrad-Zuse-Platz 8)

81829 München

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

10 von 32

Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket €45,00
Studierende / Azubis
Ermäßigung für Studierende / Azubis (Bescheinigung erforderlich)
€28,00
Abo-Ticket
Ermäßigung bei vorhandenen Abo-Karten (28/32/35 Euro)
€0,00
Bedienste LHM
Teilnahme kostenfrei
€0,00

Hiermit willige ich ein, dass die von mir übermittelten personenbezogenen Daten durch die Landeshauptstadt München zur Teilnahme an obiger Veranstaltung gespeichert werden dürfen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.