RKU – Bauzentrum München

Web-Seminar Kompakt: Sommerlicher Wärmeschutz: Schwerpunkt Fenster

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München:

Sommerlicher Wärmeschutz: Schwerpunkt Fenster

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer.

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

Bestellschein Abo-Teilnahmekarten (pdf)

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Referent*in

Martin Delker, Dipl.-Ing. (Univ.) Architekt
Bauherrenberater, Passivhausplaner, Büroinhaber Architekten Limmert + Delker

 

Thema

Eine ausreichende Tageslichtbeleuchtung hat positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Menschen. Große Fensterflächen bei Neubauten sind nicht nur „en vogue“ – sie helfen auch dabei in den Wintermonaten hohe solare Wärmegewinne zu erreichen. Gleichzeitig macht uns die zunehmende Häufigkeit heißer Sommertage zu schaffen – der sommerliche Wärmeschutz gerät zunehmend in den Fokus von Bauherr*innen, Architekt*innen und Ingenieur*innen. Während die europäische Tageslichtnorm DIN EN 17037 Aussagen über die ausreichende Tageslichtversorgung von Innenräumen trifft, ist auch im seit 1. Nov. 2020 (statt der bisherigen EnEV) geltenden GEG die DIN 4108-2 – und somit der Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes – fester Bestandteil.

 

Inhalt

– Welche Normen sind in diesem Zusammenhang rechtlich verbindlich, welche haben nur Empfehlungscharakter?
– Steht die europäische Tageslichtnorm DIN EN 17037 dem erforderlichen „sommerlichen Wärmeschutz“ nach GEG entgegen?
– Welche grundsätzlichen Berechnungswerkzeuge stehen zur Verfügung?
– Worin liegen die wesentlichen Unterschiede in den Berechnungsverfahren?

 

Zielgruppe

Architekt*innen, Planer*innen, Bauingenieur*innen, Energieberater*innen, Handwerker*innen, Bausachverständige, Bauträger*innen, Bauunternehmen, Hausverwaltungen, Verwaltungsbeirät*innen, Rechtsanwält*innen, Versicherungen, Makler*innen, Immobilienfachwirt*innen und Studierende

 

Teilnahmebedingungen für Seminare

Falls ein/eine gemeldete/r Teilnehmer*in verhindert sein sollte, muss die Abmeldung spätestens am dritten Werktag vor der Veranstaltung schriftlich im Bauzentrum München eingegangen sein. Die volle Teilnahmegebühr wird fällig, wenn die schriftliche Abmeldung zu spät eingeht oder der / die gemeldete Teilnehmer*in nicht bei der Veranstaltung erscheint. Bei Ausfall der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Darüber hinaus besteht kein Ersatzanspruch. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Seminare

Beschreibung

Web-Seminar Kompakt vom Bauzentrum München:

Sommerlicher Wärmeschutz: Schwerpunkt Fenster

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:

4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer.

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

Bestellschein Abo-Teilnahmekarten (pdf)

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Referent*in

Martin Delker, Dipl.-Ing. (Univ.) Architekt
Bauherrenberater, Passivhausplaner, Büroinhaber Architekten Limmert + Delker

 

Thema

Eine ausreichende Tageslichtbeleuchtung hat positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Menschen. Große Fensterflächen bei Neubauten sind nicht nur „en vogue“ – sie helfen auch dabei in den Wintermonaten hohe solare Wärmegewinne zu erreichen. Gleichzeitig macht uns die zunehmende Häufigkeit heißer Sommertage zu schaffen – der sommerliche Wärmeschutz gerät zunehmend in den Fokus von Bauherr*innen, Architekt*innen und Ingenieur*innen. Während die europäische Tageslichtnorm DIN EN 17037 Aussagen über die ausreichende Tageslichtversorgung von Innenräumen trifft, ist auch im seit 1. Nov. 2020 (statt der bisherigen EnEV) geltenden GEG die DIN 4108-2 – und somit der Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes – fester Bestandteil.

 

Inhalt

– Welche Normen sind in diesem Zusammenhang rechtlich verbindlich, welche haben nur Empfehlungscharakter?
– Steht die europäische Tageslichtnorm DIN EN 17037 dem erforderlichen „sommerlichen Wärmeschutz“ nach GEG entgegen?
– Welche grundsätzlichen Berechnungswerkzeuge stehen zur Verfügung?
– Worin liegen die wesentlichen Unterschiede in den Berechnungsverfahren?

 

Zielgruppe

Architekt*innen, Planer*innen, Bauingenieur*innen, Energieberater*innen, Handwerker*innen, Bausachverständige, Bauträger*innen, Bauunternehmen, Hausverwaltungen, Verwaltungsbeirät*innen, Rechtsanwält*innen, Versicherungen, Makler*innen, Immobilienfachwirt*innen und Studierende

 

Teilnahmebedingungen für Seminare

Falls ein/eine gemeldete/r Teilnehmer*in verhindert sein sollte, muss die Abmeldung spätestens am dritten Werktag vor der Veranstaltung schriftlich im Bauzentrum München eingegangen sein. Die volle Teilnahmegebühr wird fällig, wenn die schriftliche Abmeldung zu spät eingeht oder der / die gemeldete Teilnehmer*in nicht bei der Veranstaltung erscheint. Bei Ausfall der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Darüber hinaus besteht kein Ersatzanspruch. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Veranstaltungsnummer

SK_2021_06_23

Datum

Mittwoch, 23. Juni 2021

Uhrzeit

9:00 bis 12:00

Anmeldeschluss

22.06.2021 16 Uhr

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

50 von 50

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.