RKU – Bauzentrum München

Web-Forum: Mieterstrom für WEGs und Mehrfamilienhäuser

Web-Forum vom Bauzentrum München:

Mieterstrom für WEGs und Mehrfamilienhäuser

Konzepte – Chancen – rechtliche und wirtschaftliche Aspekte

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Teilnahme kostenfrei – Online-Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Thema

Mehr als die Hälfte des Solarpotentials in der Stadt München befindet sich auf Dach- und Fassadenflächen. Photovoltaik-Anlagen werden besonders durch die Eigennutzung des Solarstroms attraktiv. Doch der Eigenverbrauch ist bei mehreren Parteien schwierig zu managen. Mieterstrom (auch Quartierstrom oder allgemeiner Direktstrom genannt) bietet sich hier als Lösung an und bedeutet im weiteren Sinne die Direktlieferung von Strom durch einen Dritten direkt im Gebäude an mehrere Parteien. Mieterstrom bietet besonders in den Städten, dort wo es besonders viele Wohnungseigentümer-Gemeinschaften (WEG), Mehrparteienhäuser und Wohnquartiere gibt, eine große Chance für die Energiewende. Bislang war der Ausbau von Mieterstrom-Anlagen hinter den Erwartungen zurück geblieben, aber mit den Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG 2021 bieten sich hier neue Chancen.

 

In diesem Fachforum erfahren Sie, was hinter dem Begriff Mieterstrom steckt und wie Mieterstromprojekte und Mieterstrom-Modelle bereits realisiert wurden. Dargestellt werden die rechtlichen Grundlagen und Stolperfallen, die bei WEGs bestehen: Welche Möglichkeiten haben WEGs vor dem Hintergrund der Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes zum 01.12.2020, die eigene Stromgewinnung und Stromnutzung zu beschließen? Welche Modelle sind besser, welche weniger gut geeignet? Vorgestellt werden auch die wirtschaftlichen und technischen Erfahrungen für die Planung und Umsetzung von (genossenschaftlich organisierten) Mieterstromprojekten.

 

Das Bauzentrum München dankt Cigdem Sanalmis und Andreas Horn für die fachliche Leitung bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung.

 

Programm

 

9:00

Einleitung und Moderation
Dr. Andreas Horn, Solarkoordinator im Bauzentrum München, Referat für Klima- und Umweltschutz

 

9:10

Was ist „Mieterstrom“?
Dr. Andreas Horn, Solarkoordinator im Bauzentrum München, Referat für Klima- und Umweltschutz

 

9:40

Erfahrungsbericht mit Mieterstrom-Projekt in 10-Parteien-Haus
Wolfgang Schreck, Stromgemeinschaft Schreck/Kraus GbR

 

9:55

PV-Anlage mit Mieterstrom für WEG mit 15 Eigentümer*innen
Andreas Leonhard, Dipl.-Ing. Univ., Lissi Solar GbR

 

10:10

Mieterstrom genossenschaftlich organisieren und viele Mieter*innen beteiligen
Katharina Habersbrunner, Bürgerenergiegenossenschaft BENG eG

 

10:25

Mikro-Mieterstrom für kleine Mehrfamilienhäuser
Anton Hilger, Isarwatt eG

 

10:40 Fragen zum ersten Teil

 

10:50 Pause

 

11:00

Wirklich Mieterstrom – so bringen wir die Energiewende in die Städte
Teresa Otto, Polarstern GmbH

 

11:10

Mieterstrom mit BEG, Kommune und Naturstrom: Klimafreundlich – sozial – bürgernah
Klaus Gruber, NATURSTROM AG

 

11:20

Neues WEG-Recht: PV-Anlagen mit oder ohne Mieterstromkonzept beschließen
Juliana Helmstreit, Rechsanwältin, Mediatorin, Schlichterin

 

11:50 Fragen zum zweiten Teil

 

12:00 Ende der Veranstaltung

 

Teilnahmebestätigung

  • Eine Teilnahmebestätigung mit Bescheinigung von Fortbildungspunkten für die Energieeffizienz-Experten-Liste kostet 25 Euro.
  • Falls sie eine Bestätigung benötigen, bestellen sie diese bitte mit dem im Download-Portal abgelegten Formblatt.
  • Es werden keine kostenfreien Teilnahme-Bestätigungen (ohne Bescheinigung von Fortbildungspunkten) ausgestellt.
Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Fachforen - Exkursionen

Beschreibung

Web-Forum vom Bauzentrum München:

Mieterstrom für WEGs und Mehrfamilienhäuser

Konzepte – Chancen – rechtliche und wirtschaftliche Aspekte

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Teilnahme kostenfrei – Online-Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Thema

Mehr als die Hälfte des Solarpotentials in der Stadt München befindet sich auf Dach- und Fassadenflächen. Photovoltaik-Anlagen werden besonders durch die Eigennutzung des Solarstroms attraktiv. Doch der Eigenverbrauch ist bei mehreren Parteien schwierig zu managen. Mieterstrom (auch Quartierstrom oder allgemeiner Direktstrom genannt) bietet sich hier als Lösung an und bedeutet im weiteren Sinne die Direktlieferung von Strom durch einen Dritten direkt im Gebäude an mehrere Parteien. Mieterstrom bietet besonders in den Städten, dort wo es besonders viele Wohnungseigentümer-Gemeinschaften (WEG), Mehrparteienhäuser und Wohnquartiere gibt, eine große Chance für die Energiewende. Bislang war der Ausbau von Mieterstrom-Anlagen hinter den Erwartungen zurück geblieben, aber mit den Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG 2021 bieten sich hier neue Chancen.

 

In diesem Fachforum erfahren Sie, was hinter dem Begriff Mieterstrom steckt und wie Mieterstromprojekte und Mieterstrom-Modelle bereits realisiert wurden. Dargestellt werden die rechtlichen Grundlagen und Stolperfallen, die bei WEGs bestehen: Welche Möglichkeiten haben WEGs vor dem Hintergrund der Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes zum 01.12.2020, die eigene Stromgewinnung und Stromnutzung zu beschließen? Welche Modelle sind besser, welche weniger gut geeignet? Vorgestellt werden auch die wirtschaftlichen und technischen Erfahrungen für die Planung und Umsetzung von (genossenschaftlich organisierten) Mieterstromprojekten.

 

Das Bauzentrum München dankt Cigdem Sanalmis und Andreas Horn für die fachliche Leitung bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung.

 

Programm

 

9:00

Einleitung und Moderation
Dr. Andreas Horn, Solarkoordinator im Bauzentrum München, Referat für Klima- und Umweltschutz

 

9:10

Was ist „Mieterstrom“?
Dr. Andreas Horn, Solarkoordinator im Bauzentrum München, Referat für Klima- und Umweltschutz

 

9:40

Erfahrungsbericht mit Mieterstrom-Projekt in 10-Parteien-Haus
Wolfgang Schreck, Stromgemeinschaft Schreck/Kraus GbR

 

9:55

PV-Anlage mit Mieterstrom für WEG mit 15 Eigentümer*innen
Andreas Leonhard, Dipl.-Ing. Univ., Lissi Solar GbR

 

10:10

Mieterstrom genossenschaftlich organisieren und viele Mieter*innen beteiligen
Katharina Habersbrunner, Bürgerenergiegenossenschaft BENG eG

 

10:25

Mikro-Mieterstrom für kleine Mehrfamilienhäuser
Anton Hilger, Isarwatt eG

 

10:40 Fragen zum ersten Teil

 

10:50 Pause

 

11:00

Wirklich Mieterstrom – so bringen wir die Energiewende in die Städte
Teresa Otto, Polarstern GmbH

 

11:10

Mieterstrom mit BEG, Kommune und Naturstrom: Klimafreundlich – sozial – bürgernah
Klaus Gruber, NATURSTROM AG

 

11:20

Neues WEG-Recht: PV-Anlagen mit oder ohne Mieterstromkonzept beschließen
Juliana Helmstreit, Rechsanwältin, Mediatorin, Schlichterin

 

11:50 Fragen zum zweiten Teil

 

12:00 Ende der Veranstaltung

 

Teilnahmebestätigung

  • Eine Teilnahmebestätigung mit Bescheinigung von Fortbildungspunkten für die Energieeffizienz-Experten-Liste kostet 25 Euro.
  • Falls sie eine Bestätigung benötigen, bestellen sie diese bitte mit dem im Download-Portal abgelegten Formblatt.
  • Es werden keine kostenfreien Teilnahme-Bestätigungen (ohne Bescheinigung von Fortbildungspunkten) ausgestellt.

Datum

Mittwoch, 14. April 2021

Uhrzeit

9:00 bis 12:00

Anmeldeschluss

13.04.2021 16 Uhr

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

326 von 500

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.