RGU – Bauzentrum München

Web-Forum: Gebäude-Energie-Gesetz 2020

Web-Forum

Gebäude-Energie-Gesetz 2020

Wesentliche Änderungen – Übergangsfristen – Auswirkungen

 

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit Webex.

Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten angemeldete Personen den Zugangs-Link per E-Mail.

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)
2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)
2 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)

 

Thema

Ab dem 1. Nov. 2020 gilt: Das neue Gebäude-Energie-Gesetz (GEG 2020) löst EnEV, EnEG und EEWärmeG ab! Mit dem GEG 2020 werden die Anforderungen bezüglich der Energie-Effizienz für Gebäude neu strukturiert und vereinheitlicht.

 

Dieses Forum stellt die unmittelbaren Auswirkungen auf die Praxis dar. Hierzu gehören unter anderem: Einbeziehung des Stromeinsatzes aus erneuerbaren Energien als anteilige Nutzung erneuerbarer Energien in die Berechnungen; Vorerst keine Verschärfungen der Anforderungen beim Neubau, aber Festlegung des Niedrigstenergie-Gebäudestandards für neue Nichtwohngebäude der öffentlichen Hand; Änderung der Anforderung insbesondere bei Erweiterungsbauten, Änderungen bei Bestandsgebäuden, Änderungen bei den Primärenergiefaktoren insbesondere für Fernwärme, KWK und Biogas; Obligatorische Energieberatungen beim Verkauf von oder bei umfangreichen Änderungen an bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern; Innovations- und Quartiers-Klausel. Thematisiert werden auch die Übergangsfristen und insbesondere die Fallstricke für Planer*innen.

 

Das Bauzentrum München dankt Teresa Sauczek für die fachliche Leitung bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung.

 

Dieses Fachforum wird veranstaltet in Kooperation mit dem GIH Bayern e.V. und der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

 

Programm

 

14:00
Begrüßung und Einführung
Roland Gräbel, Leiter Bauzentrum München

 

14:10
Änderungen und Übergangsfristen aus juristischer Sicht
Cornelius Hartung, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Goede Althaus Rechtsanwälte

 

14:30
Allgemeine Inhalte im GEG und Änderungen im Vergleich zur EnEV/EEWärmeG
– EU-Rahmenbedingungen
– EnEG / EnEV / EEWärmeG = GEG
– Welche Verordnungen / Bekanntmachungen sind noch zu erwarten?
– Wichtigste Neuerungen
– dena-Arbeitshilfen für Fachleute
Stephanie Veselá, Deutsche Energie Agentur GmbH (dena)

 

15:00
Die wichtigsten Neuerungen aus Sicht eines Praktikers
Bernhard Funk, Dipl.-Ing (FH), Geschäftsführer BZS-Bauphysik GmbH
Bayerische Ingenieurekammer-Bau

 

15:30
Detailfragen
– Innovations- und Quartiers-Klausel
– Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpe
– Strom-Speicher in der GEG-Berechnung
– Strom-Dienstleister
Arne Kruft, Dipl.-Ing. Architekt, GIH Bayern e.V.

 

16:00
Ende der Veranstaltung

 

Teilnahmebestätigung

  • Eine Teilnahme-Bestätigung mit Bescheinigung von Fortbildungspunkten für die Energieeffizienz-Experten-Liste kostet 25 Euro.
  • Falls sie eine Bestätigung benötigen, bestellen sie diese bitte mit dem im Download-Portal abgelegten Formblatt.
  • Achtung: Es werden keine kostenlosen Teilnahme-Bestätigungen (ohne Bescheinigung der Fortbildungspunkte) mehr ausgestellt.
Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Fachforen - Exkursionen

Beschreibung

Web-Forum

Gebäude-Energie-Gesetz 2020

Wesentliche Änderungen – Übergangsfristen – Auswirkungen

 

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit Webex.

Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten angemeldete Personen den Zugangs-Link per E-Mail.

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude (KfW)
2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude (KfW)
2 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand (BAFA)

 

Thema

Ab dem 1. Nov. 2020 gilt: Das neue Gebäude-Energie-Gesetz (GEG 2020) löst EnEV, EnEG und EEWärmeG ab! Mit dem GEG 2020 werden die Anforderungen bezüglich der Energie-Effizienz für Gebäude neu strukturiert und vereinheitlicht.

 

Dieses Forum stellt die unmittelbaren Auswirkungen auf die Praxis dar. Hierzu gehören unter anderem: Einbeziehung des Stromeinsatzes aus erneuerbaren Energien als anteilige Nutzung erneuerbarer Energien in die Berechnungen; Vorerst keine Verschärfungen der Anforderungen beim Neubau, aber Festlegung des Niedrigstenergie-Gebäudestandards für neue Nichtwohngebäude der öffentlichen Hand; Änderung der Anforderung insbesondere bei Erweiterungsbauten, Änderungen bei Bestandsgebäuden, Änderungen bei den Primärenergiefaktoren insbesondere für Fernwärme, KWK und Biogas; Obligatorische Energieberatungen beim Verkauf von oder bei umfangreichen Änderungen an bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern; Innovations- und Quartiers-Klausel. Thematisiert werden auch die Übergangsfristen und insbesondere die Fallstricke für Planer*innen.

 

Das Bauzentrum München dankt Teresa Sauczek für die fachliche Leitung bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung.

 

Dieses Fachforum wird veranstaltet in Kooperation mit dem GIH Bayern e.V. und der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

 

Programm

 

14:00
Begrüßung und Einführung
Roland Gräbel, Leiter Bauzentrum München

 

14:10
Änderungen und Übergangsfristen aus juristischer Sicht
Cornelius Hartung, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Goede Althaus Rechtsanwälte

 

14:30
Allgemeine Inhalte im GEG und Änderungen im Vergleich zur EnEV/EEWärmeG
– EU-Rahmenbedingungen
– EnEG / EnEV / EEWärmeG = GEG
– Welche Verordnungen / Bekanntmachungen sind noch zu erwarten?
– Wichtigste Neuerungen
– dena-Arbeitshilfen für Fachleute
Stephanie Veselá, Deutsche Energie Agentur GmbH (dena)

 

15:00
Die wichtigsten Neuerungen aus Sicht eines Praktikers
Bernhard Funk, Dipl.-Ing (FH), Geschäftsführer BZS-Bauphysik GmbH
Bayerische Ingenieurekammer-Bau

 

15:30
Detailfragen
– Innovations- und Quartiers-Klausel
– Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpe
– Strom-Speicher in der GEG-Berechnung
– Strom-Dienstleister
Arne Kruft, Dipl.-Ing. Architekt, GIH Bayern e.V.

 

16:00
Ende der Veranstaltung

 

Teilnahmebestätigung

  • Eine Teilnahme-Bestätigung mit Bescheinigung von Fortbildungspunkten für die Energieeffizienz-Experten-Liste kostet 25 Euro.
  • Falls sie eine Bestätigung benötigen, bestellen sie diese bitte mit dem im Download-Portal abgelegten Formblatt.
  • Achtung: Es werden keine kostenlosen Teilnahme-Bestätigungen (ohne Bescheinigung der Fortbildungspunkte) mehr ausgestellt.

Datum

19.10.2020

Uhrzeit

14:00 - 16:00

Veranstaltungsort

Web-Forum Bauzentrum München

München

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

36 von 500

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.