RKU – Bauzentrum München

Online-Infoabend Bauzentrum: Photovoltaik und Gründachlösungen

Online-Infoabend vom Bauzentrum München:

Wattbewerb für Bürger*innen:

Photovoltaik und Gründachlösungen

 

Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Referent*in:

Lena Kehl, Dipl.-Ing. (FH) Architektur, Planerin und Sachverständige Photovoltaik

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Die Diplom-Ingenieurin Lena Kehl geht in ihrem Vortrag zunächst auf die Grundlagen der Dachbegrünung ein. Anschließend stellt sie verschiedene Lösungen zur Kombination von extensiver Begrünung und Photovoltaikmodulen vor. Sie erläutert dabei verschiedene Varianten für Unterkonstruktionen sowie die Möglichkeiten zur Modulausrichtung. Diese Lösungsansätze ermöglichen gemeinsam nutzbare Flächen sowohl für Solartechnologie und Dachbegrünung als auch als Aufenthaltsraum für Menschen. Weitere Vorteile dieser Symbiose sind eine Steigerung der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren, eine Effizienzsteigerung der Photovoltaikmodule sowie eine geringere Aufheizung der Dachfläche.

Anklicken für größere Ansicht.

Datum

Dienstag, 14. Dezember 2021

Uhrzeit

18:00 bis 19:00

Anmeldeschluss

14.12.2021 16:00

Beschreibung

Online-Infoabend vom Bauzentrum München:

Wattbewerb für Bürger*innen:

Photovoltaik und Gründachlösungen

 

Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Referent*in:

Lena Kehl, Dipl.-Ing. (FH) Architektur, Planerin und Sachverständige Photovoltaik

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Die Diplom-Ingenieurin Lena Kehl geht in ihrem Vortrag zunächst auf die Grundlagen der Dachbegrünung ein. Anschließend stellt sie verschiedene Lösungen zur Kombination von extensiver Begrünung und Photovoltaikmodulen vor. Sie erläutert dabei verschiedene Varianten für Unterkonstruktionen sowie die Möglichkeiten zur Modulausrichtung. Diese Lösungsansätze ermöglichen gemeinsam nutzbare Flächen sowohl für Solartechnologie und Dachbegrünung als auch als Aufenthaltsraum für Menschen. Weitere Vorteile dieser Symbiose sind eine Steigerung der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren, eine Effizienzsteigerung der Photovoltaikmodule sowie eine geringere Aufheizung der Dachfläche.

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

100 von 100

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.