RKU – Bauzentrum München

Bauzentrum Online-Infoabend: Bauliche Maßnahmen gegen Starkregen und Überflutungen

Online-Infoabend vom Bauzentrum München

Anpassung an den Klimawandel:

Bauliche Maßnahmen gegen Starkregen und Überflutungen – Empfehlungen für Hausbesitzer*innen

 

Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Referent:

Boris John, Diplom Ingenieur und Sachverständiger in der Wasserwirtschaft

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig (in der Regel am Tag vor der Veranstaltung) den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Niederschlag und Starkregen werden als Folge der Erderwärmung immer häufiger und ausgeprägter. Auswertungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigen, dass die Intensität von Niederschlägen im Winter um 25 Prozent zugenommen hat. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es in Zukunft häufiger und intensivere Starkregen geben. Welche Vorsorgemaßnahmen können Hausbesitzer*innen daher treffen, um mögliche Schäden zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten? Diplom Ingenieur Boris John, Sachverständiger in der Wasserwirtschaft, stellt Grundlagen und praktische Handlungsanleitungen vor, um das eigene Haus „fit zu machen“ gegen Starkregen und erste Hilfestellungen für Initiativen zur eigenen Gebäudeschäden-Vorsorge zu geben.

Anklicken für größere Ansicht.

Datum

Donnerstag, 17. Februar 2022

Uhrzeit

18:00 bis 19:00

Anmeldeschluss

17.02.2022 16 Uhr

Beschreibung

Online-Infoabend vom Bauzentrum München

Anpassung an den Klimawandel:

Bauliche Maßnahmen gegen Starkregen und Überflutungen – Empfehlungen für Hausbesitzer*innen

 

Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich – siehe unten

 

Referent:

Boris John, Diplom Ingenieur und Sachverständiger in der Wasserwirtschaft

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex Events durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig (in der Regel am Tag vor der Veranstaltung) den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Niederschlag und Starkregen werden als Folge der Erderwärmung immer häufiger und ausgeprägter. Auswertungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigen, dass die Intensität von Niederschlägen im Winter um 25 Prozent zugenommen hat. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es in Zukunft häufiger und intensivere Starkregen geben. Welche Vorsorgemaßnahmen können Hausbesitzer*innen daher treffen, um mögliche Schäden zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten? Diplom Ingenieur Boris John, Sachverständiger in der Wasserwirtschaft, stellt Grundlagen und praktische Handlungsanleitungen vor, um das eigene Haus „fit zu machen“ gegen Starkregen und erste Hilfestellungen für Initiativen zur eigenen Gebäudeschäden-Vorsorge zu geben.

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

100 von 100

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.