Bauzentrum München

Bauzentrum Web-Seminar Baurecht: Gestörter Bauablauf und seine Rechtsfolgen

Logo Bauzentrum München           Logo Bayerische Architektenkammer

 

Web-Seminar Baurecht vom Bauzentrum München in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer

Gestörter Bauablauf und seine Rechtsfolgen

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer.

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

Bestellschein Abo-Teilnahmekarten (pdf)

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig (in der Regel am Tag vor der Veranstaltung) den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Referent*in

Wolfgang Junghenn, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht,
Partner in der HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Lehrbeauftragter für privates Bauvertragsrecht an der Hochschule München (FH), Mitglied des Netzwerks Bau Kompetenz München (BKM), Mitautor des Beck´schen VOB/B- Kommentars

 

Thema

In der Praxis nehmen die Streitigkeiten zwischen den Parteien eines Bauvertrags wegen entstandener Mehrkosten aufgrund gestörten Bauablaufs zu. Oft ist kein Einvernehmen darüber zu erzielen, wer für die sich daraus ergebenden Mehrkosten aufzukommen hat. Das Seminar versucht unter Bezugnahme auf die hierzu ergangene höchstrichterliche Rechtsprechung Antworten auf die Behandlung dieser besonderen Fallgestaltungen zu geben.

 

Inhalt

  • Bauzeitregelungen / Ausführungsregelungen nach BGB/VOB – Ausgabe 2016
  • Die Verzugsregelung des BGB
  • Die Ansprüche der Bauherr*innen bei verzögerter Ausführung, insbesondere die Ansprüche aus Vertragsstrafe
  • Die Ansprüche des Bauunternehmens auf Bauzeitverlängerung
  • Die Ansprüche des Bauunternehmens bei verzögerter Bauausführung

 

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an alle, die einen Bauvertrag schließen wollen oder bereits geschlossen haben: Auftraggeber*innen (Bauträger*innen und Generalunternehmer*innen), Auftragnehmer*innen, Architekt*innen, Bauingenieur*innen, Bausachverständige, Vertreter*innen von Behörden, Rechtsanwält*innen, Verwaltungsbeirät*innen sowie Studierende der Fachrichtung Bau.

 

Hinweis

Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Seminare

Datum

Mittwoch, 12. Oktober 2022

Uhrzeit

16:00 bis 19:00

Anmeldeschluss

12.10.2022 14 Uhr

Beschreibung

Logo Bauzentrum München           Logo Bayerische Architektenkammer

 

Web-Seminar Baurecht vom Bauzentrum München in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer

Gestörter Bauablauf und seine Rechtsfolgen

 

Anerkannte Fortbildungspunkte Energieeffizienz-Expertenliste:
0 Unterrichtseinheiten Wohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude
0 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247

 

Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer.

 

Schriftliche Anmeldung erforderlich
Entweder direkt online (siehe ganz unten auf dieser Seite)
oder mit dem Anmeldeformular (pdf) per E-Mail oder Fax.

Bestellschein Abo-Teilnahmekarten (pdf)

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex durchgeführt.
Angemeldete Personen erhalten rechtzeitig (in der Regel am Tag vor der Veranstaltung) den Teilnahme-Link per E-Mail.

 

Referent*in

Wolfgang Junghenn, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht,
Partner in der HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Lehrbeauftragter für privates Bauvertragsrecht an der Hochschule München (FH), Mitglied des Netzwerks Bau Kompetenz München (BKM), Mitautor des Beck´schen VOB/B- Kommentars

 

Thema

In der Praxis nehmen die Streitigkeiten zwischen den Parteien eines Bauvertrags wegen entstandener Mehrkosten aufgrund gestörten Bauablaufs zu. Oft ist kein Einvernehmen darüber zu erzielen, wer für die sich daraus ergebenden Mehrkosten aufzukommen hat. Das Seminar versucht unter Bezugnahme auf die hierzu ergangene höchstrichterliche Rechtsprechung Antworten auf die Behandlung dieser besonderen Fallgestaltungen zu geben.

 

Inhalt

  • Bauzeitregelungen / Ausführungsregelungen nach BGB/VOB – Ausgabe 2016
  • Die Verzugsregelung des BGB
  • Die Ansprüche der Bauherr*innen bei verzögerter Ausführung, insbesondere die Ansprüche aus Vertragsstrafe
  • Die Ansprüche des Bauunternehmens auf Bauzeitverlängerung
  • Die Ansprüche des Bauunternehmens bei verzögerter Bauausführung

 

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an alle, die einen Bauvertrag schließen wollen oder bereits geschlossen haben: Auftraggeber*innen (Bauträger*innen und Generalunternehmer*innen), Auftragnehmer*innen, Architekt*innen, Bauingenieur*innen, Bausachverständige, Vertreter*innen von Behörden, Rechtsanwält*innen, Verwaltungsbeirät*innen sowie Studierende der Fachrichtung Bau.

 

Hinweis

Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung nach Erhalt einer Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Veranstaltungsnummer

SR_2022_10_12

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Verfügbare Plätze

26 von 50

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.