Bauzentrum München

Bauzentrum Online-Infoabend: Photovoltaik – Was tun nach Ablauf der Einspeisevergütung?

Wattbewerb München    Logo Bauzentrum München   

Diese Veranstaltung unterstützt Wattbewerb München: muenchen.de/wattbewerb

 

Online-Infoabend vom Bauzentrum München

 

Wattbewerb für Bürger*innen:

Photovoltaik – Was tun nach Ablauf der Einspeisevergütung?

 

Teilnahme kostenfrei – Online-Anmeldung erforderlich:

 

https://lhm.webex.com/lhm/j.php?RGID=r4f61d965713f6e3411a3744f0fd6f6c2

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex durchgeführt.

 

Referent*in:

Janko Kroschl, Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik

 

Viele Photovoltaik-Anlagen sind auch nach Ablauf der zugesicherten Einspeisevergütung voll betriebsfähig. Der erzeugte Strom ist aber nur noch zum Eigenverbrauch mit Weiterverkauf des Überschusses verwendbar. Weitere Optionen sind eine Neuanlage auf den alten Halterungen („repowering“) oder eine Verschrottung der Altanlage, also ein Rückzug aus dem Solarstrom. Zu allen diesen Optionen erläutert Janko Kroschl, Dipl.-Ing. Elektrotechnik, aus der Sicht von Anlagenbetreiber*innen praxisnahe Lösungen, die Ihnen so eine kompetente Entscheidung ermöglichen.

Anklicken für größere Ansicht.

Datum

Dienstag, 13. Dezember 2022

Uhrzeit

18:00 bis 19:00

Beschreibung

Wattbewerb München    Logo Bauzentrum München   

Diese Veranstaltung unterstützt Wattbewerb München: muenchen.de/wattbewerb

 

Online-Infoabend vom Bauzentrum München

 

Wattbewerb für Bürger*innen:

Photovoltaik – Was tun nach Ablauf der Einspeisevergütung?

 

Teilnahme kostenfrei – Online-Anmeldung erforderlich:

 

https://lhm.webex.com/lhm/j.php?RGID=r4f61d965713f6e3411a3744f0fd6f6c2

 

Alle Online-Veranstaltungen vom Bauzentrum München werden mit Webex durchgeführt.

 

Referent*in:

Janko Kroschl, Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik

 

Viele Photovoltaik-Anlagen sind auch nach Ablauf der zugesicherten Einspeisevergütung voll betriebsfähig. Der erzeugte Strom ist aber nur noch zum Eigenverbrauch mit Weiterverkauf des Überschusses verwendbar. Weitere Optionen sind eine Neuanlage auf den alten Halterungen („repowering“) oder eine Verschrottung der Altanlage, also ein Rückzug aus dem Solarstrom. Zu allen diesen Optionen erläutert Janko Kroschl, Dipl.-Ing. Elektrotechnik, aus der Sicht von Anlagenbetreiber*innen praxisnahe Lösungen, die Ihnen so eine kompetente Entscheidung ermöglichen.

Anmeldung

Bitte den obigen Anmelde-Link verwenden.