SOZ – Veranstaltungen des Sozialreferats

Interkulturelle Fallberatung für Fachkräfte

Das Amt für Soziale Sicherung hat u.a. den Auftrag, die Münchner Behindertenarbeit und Migrationsarbeit zu vernetzen, um die Situation von Menschen mit Behinderungen UND Migrationshintergrund zu verbessern. Die ‚AG Behinderung und Migration‘, ein Zusammenschluss von Beirätinnen und Beiräten, Mitarbeitenden Freier Träger und der Stadtverwaltung, trifft sich, u.A. um Maßnahmen dazu zu entwickeln.

Eine solche Maßnahme ist die „Kollegiale Fallberatungsgruppe“, die wir 2020/21  für Sie kostenfrei anbieten können.

 

Anhand konkret eingebrachter Fälle geht es darum, das eigene Handeln zu überprüfen, die Wahrnehmung zu schärfen und interkulturelle und inklusive Aspekte zu berücksichtigen, um dadurch ein besseres Verstehen zu ermöglichen. Ziel ist es, die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern und die eigene Rolle als professionelle Fachkraft zu stärken. Es wird mit lösungsorientierten Fragetechniken und visualisierenden Methoden (Skulpturarbeit, Entwicklungsfluss, usw.) gearbeitet.

Auf Wunsch wird es zusätzlich in jeder Fallberatung einen Schwerpunkt zur Interkulturellen Verständigung oder zu kulturspezifischen Unterschieden im Umgang mit Behinderungen bzw. Informationen zu einzelnen Ländern mit einem kurzen Input durch die Leitung geben. Die Themen legt die Gruppe gemeinsam fest.

 

 

Leitung:

Carola Bamberg ist Dipl.Sozialpädagogin, langjährige Bezirkssozialarbeiterin und im Amt für Wohnen und Migration Teamleitung im Fachbereich Wohnen und Betreuen von unbegleiteten Flüchtlingen. Sie ist außerdem Systemische Familientherapeutin, Systemische Supervisorin & Organisationsberaterin sowie Systemische Coachin.

 

Termine:

Das Angebot richtet sich idealerweise an eine feste Gruppe von max. 12 Personen, die an fünf Terminen zusamenkommen

Nach Absprache kann bei Verhinderung der angemeldeten Person eine Vertretung am jeweiligen Termin teilnehmen. Eine regelmäßige Teilnahme ist dennoch erwünscht.

Die Termine finden jeweils von 13 – 15:30 Uhr Dienstags statt, der erste Termin ist der 27. 10.2020. Die weiteren vier Termine werden in der ersten Sitzung festgelegt.

 

 

Ort:

Sozialreferat, Ort wird noch bekannt gegeben, da die Raumgröße von der Anzahl der Anmeldungen abhängt

oder über Online-Plattform

 

Bitte geben Sie Ihre Einrichtung und Kontaktdaten an und informieren Sie uns, falls Sie Rollstuhlfahrer*in sind oder Unterstützungsbedarf haben.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele von Rauch

Anklicken für größere Ansicht.

Veranstaltungsreihe

Behinderung und Migration

Zielgruppe

Fachkräfte, die mit Menschen mit Behinderung UND Migrationshintergrund arbeiten

Beschreibung

Das Amt für Soziale Sicherung hat u.a. den Auftrag, die Münchner Behindertenarbeit und Migrationsarbeit zu vernetzen, um die Situation von Menschen mit Behinderungen UND Migrationshintergrund zu verbessern. Die ‚AG Behinderung und Migration‘, ein Zusammenschluss von Beirätinnen und Beiräten, Mitarbeitenden Freier Träger und der Stadtverwaltung, trifft sich, u.A. um Maßnahmen dazu zu entwickeln.

Eine solche Maßnahme ist die „Kollegiale Fallberatungsgruppe“, die wir 2020/21  für Sie kostenfrei anbieten können.

 

Anhand konkret eingebrachter Fälle geht es darum, das eigene Handeln zu überprüfen, die Wahrnehmung zu schärfen und interkulturelle und inklusive Aspekte zu berücksichtigen, um dadurch ein besseres Verstehen zu ermöglichen. Ziel ist es, die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern und die eigene Rolle als professionelle Fachkraft zu stärken. Es wird mit lösungsorientierten Fragetechniken und visualisierenden Methoden (Skulpturarbeit, Entwicklungsfluss, usw.) gearbeitet.

Auf Wunsch wird es zusätzlich in jeder Fallberatung einen Schwerpunkt zur Interkulturellen Verständigung oder zu kulturspezifischen Unterschieden im Umgang mit Behinderungen bzw. Informationen zu einzelnen Ländern mit einem kurzen Input durch die Leitung geben. Die Themen legt die Gruppe gemeinsam fest.

 

 

Leitung:

Carola Bamberg ist Dipl.Sozialpädagogin, langjährige Bezirkssozialarbeiterin und im Amt für Wohnen und Migration Teamleitung im Fachbereich Wohnen und Betreuen von unbegleiteten Flüchtlingen. Sie ist außerdem Systemische Familientherapeutin, Systemische Supervisorin & Organisationsberaterin sowie Systemische Coachin.

 

Termine:

Das Angebot richtet sich idealerweise an eine feste Gruppe von max. 12 Personen, die an fünf Terminen zusamenkommen

Nach Absprache kann bei Verhinderung der angemeldeten Person eine Vertretung am jeweiligen Termin teilnehmen. Eine regelmäßige Teilnahme ist dennoch erwünscht.

Die Termine finden jeweils von 13 – 15:30 Uhr Dienstags statt, der erste Termin ist der 27. 10.2020. Die weiteren vier Termine werden in der ersten Sitzung festgelegt.

 

 

Ort:

Sozialreferat, Ort wird noch bekannt gegeben, da die Raumgröße von der Anzahl der Anmeldungen abhängt

oder über Online-Plattform

 

Bitte geben Sie Ihre Einrichtung und Kontaktdaten an und informieren Sie uns, falls Sie Rollstuhlfahrer*in sind oder Unterstützungsbedarf haben.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele von Rauch

Datum

27.10.2020 - 04.05.2021

Uhrzeit

13:00 - 15:30

Verfügbare Plätze

5 von 12

Ansprechpartner:

Amt für Soziale Sicherung, Stabssttelle Planung und Interkulturelle Öffnung

E-Mail: gabriele.vonrauch@muenchen.de

Telefon: 089 233 68212

Anmeldebeginn

sofort

Anmeldeschluss

16.10.2020

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.