SOZ – Veranstaltungen des Sozialreferats

Eine Generation meldet sich zu Wort – Online-Vorstellung der Ergebnisse der 18. Shell Jugendstudie

Seit 1953 sind die Shell-Jugendstudien ein Seismograph für Hoffnungen, Wünsche, Ängste und Befürchtungen der jungen Generationen in Deutschland.

 

Lange Zeit als rein pragmatisch beschrieben, scheint sich nun eine Veränderung anzubahnen – die jungen Menschen sind politisiert und anfällig für Populismus.

 

Wie sieht sie aus, die Jugend 2019? Welche Botschaften richtet sie an uns? Welche Konsequenzen haben Jugendpolitik und Jugendarbeit daraus zu ziehen?

 

Diesen und weiteren Fragen wollen wir an unserem Fachtag nachgehen.

 

Die Vorstellung der Ergebnisse der Shell-Studie, die ursprünglich als Präsenz-Veranstaltung geplant war, wird am 13. Oktober komplett digital stattfinden.

Die Veranstaltung wird via Zoom gestreamt. Per Beteiligungs-Tool können Sie sich mit Fragen und Kommentaren einbringen.

Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht!
Bis zum Anmeldeschluss können sie sich auf die Warteliste eintragen.

Anklicken für größere Ansicht.

Zielgruppe

Haupt- und ehrenamtliche Aktive aus der Jugendhilfe und Jugendarbeit, Lehrkräfte sowie die interessiertes Fachpublikum. Die Teilnhmerzahl ist begrenzt. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. deshalb ist eine Anmeldung mit Kontaktdaten und Nennung der Organisation bis zum 20.09.2020 erforderlich.

Beschreibung

Seit 1953 sind die Shell-Jugendstudien ein Seismograph für Hoffnungen, Wünsche, Ängste und Befürchtungen der jungen Generationen in Deutschland.

 

Lange Zeit als rein pragmatisch beschrieben, scheint sich nun eine Veränderung anzubahnen – die jungen Menschen sind politisiert und anfällig für Populismus.

 

Wie sieht sie aus, die Jugend 2019? Welche Botschaften richtet sie an uns? Welche Konsequenzen haben Jugendpolitik und Jugendarbeit daraus zu ziehen?

 

Diesen und weiteren Fragen wollen wir an unserem Fachtag nachgehen.

 

Die Vorstellung der Ergebnisse der Shell-Studie, die ursprünglich als Präsenz-Veranstaltung geplant war, wird am 13. Oktober komplett digital stattfinden.

Die Veranstaltung wird via Zoom gestreamt. Per Beteiligungs-Tool können Sie sich mit Fragen und Kommentaren einbringen.

Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht!
Bis zum Anmeldeschluss können sie sich auf die Warteliste eintragen.

Datum

13.10.2020

Uhrzeit

9:00 - 13:30

Verfügbare Plätze

ausgebucht

Ansprechpartner:

Stadtjugendamt München und
Kreisjugendring München-Stadt

E-Mail: jugendhilfeplanung.soz@muenchen.de

Telefon: 089 - 233 49509

Anmeldeschluss

20.09.2020

Termin speichern

iCal (ICS-Datei)
Google Calendar

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.