RIT – IT-Referat

Auf der Suche nach gemeinsamen Geschichten: Über Verona nach München

Das Projekt „Migration bewegt die Stadt“ wurde vier Jahre lang kompetent und herzlich von seinem Fachbeirat beraten und unterstützt. Diesen Fachbeirat haben wir 2018 in das „Forum Migration“ umgewandelt. Das Forum soll ein Ort der fachlichen Information und Diskussion zu aktuellen Themen der Migration sein, der Vernetzung dienen und die Sammlungstätigkeiten des Münchner Stadtmuseums und des Stadtarchivs München in freundschaftlicher Atmosphäre kritisch begleiten.

Nach zwei Veranstaltungen im letzten Jahr, wird das nächste Treffen am 18. Februar 2020 im Stadtarchiv München stattfinden. Philip Zölls und Vivienne Marquart laden zu einer interaktiven Reise von Verona nach München ein, um den Weg der italienischen Migration im Zusammenhang mit der staatlich organisierten Anwerbung von Arbeitskräften zwischen 1955 und 1973 nachzuzeichnen. Sie präsentieren erste Ergebnisse des Projekts „Auf der Suche nach gemeinsamen Geschichten. Über Verona nach München“ und wollen sich gemeinsam mit dem Forum über Formen einer transnationalen Erinnerungspolitik austauschen.

Wie immer gibt es daran anschließend wieder die Möglichkeit eines informellen Austausches mit kleinem Catering.

Anklicken für größere Ansicht.

Das Projekt „Migration bewegt die Stadt“ wurde vier Jahre lang kompetent und herzlich von seinem Fachbeirat beraten und unterstützt. Diesen Fachbeirat haben wir 2018 in das „Forum Migration“ umgewandelt. Das Forum soll ein Ort der fachlichen Information und Diskussion zu aktuellen Themen der Migration sein, der Vernetzung dienen und die Sammlungstätigkeiten des Münchner Stadtmuseums und des Stadtarchivs München in freundschaftlicher Atmosphäre kritisch begleiten.

Nach zwei Veranstaltungen im letzten Jahr, wird das nächste Treffen am 18. Februar 2020 im Stadtarchiv München stattfinden. Philip Zölls und Vivienne Marquart laden zu einer interaktiven Reise von Verona nach München ein, um den Weg der italienischen Migration im Zusammenhang mit der staatlich organisierten Anwerbung von Arbeitskräften zwischen 1955 und 1973 nachzuzeichnen. Sie präsentieren erste Ergebnisse des Projekts „Auf der Suche nach gemeinsamen Geschichten. Über Verona nach München“ und wollen sich gemeinsam mit dem Forum über Formen einer transnationalen Erinnerungspolitik austauschen.

Wie immer gibt es daran anschließend wieder die Möglichkeit eines informellen Austausches mit kleinem Catering.

Datum

18.02.2020

Uhrzeit

18:30 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort

Stadtarchiv München

Winzererstr. 68

Rotunde

80797 München

Termin speichern

iCalendar
Google Calendar

Anmeldebeginn

15.01.2020

Anmeldeschluss

15.02.2020

Ansprechpartner

E-Mail: perspektive.migration@muenchen.de

Telefon: 089 233 28298

Verfügbare Plätze

60 von 60

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist derzeit nicht möglich.